Fit Fight

Powergymnastik: In der ersten Hälfte der Trainingseinheit werden die wichtigsten Muskelgruppen durch intensive, funktionelle Ganzkörperübungen an der individuellen Leistungsgrenze trainiert. Danach ist der Körper optimal vorbereitet für die Selbstverteidigungstechniken aus Taekwondo, Muay Thai und MMA (Mixed Material Arts).

Es handelt sich um kein Wettkampf- und Sparringstraining. Die Techniken werden überwiegend an Schlagpolstern trainiert und sind somit für jedermann geeignet.